Tabellenplätze werden gehalten, 10 Sätze für 2. Bundesliga

Bereits am Freitag legten die Erzbergmadln der Landesliga vor - in einem spannenden Spiel gegen den VBC Weiz konnten sie sich mit 3:2 (25:13 / 19:25 / 25:20 / 18:25 / 15:12) durchsetzen.

Am Samstag spielten dann beide Bundesligamannschaften. 

2023 01 21 1bdlDie erste Bundesliga die Chance, sich auswärts gegen den derzeitigen Tabellenführer, Oberbank Steelvolleys Linz/Steg, zu beweisen. Das Ziel, den Linzerinnen bei dieser dritten Begegnung einen oder gar mehrere Sätze abzunehmen, schien bei einem 13:4-Rückstand im ersten Satz in weite Ferne gerückt zu sein. Doch die Erzbergmadln konnten das Ruder noch im letzten Moment herumreißen und sich so die 1:0-Führung gegen Linz holen.
Durch die solide Leistung und dem besonders guten Service der Gegnerinnen mussten die Erzbergmadln die nächsten 2 Sätze trotz langen Rallyes und harten Fights leider an die Gastgeberinnen abgeben. In 4. Satz schien die Sache wieder ganz anders: gleich zu Beginn des Satzes holten sich die Steirerinnen eine 5-Punkte-Führung, konnten diese allerdings nicht lange halten. Sehr ausgeglichen verlief der Satz bis zum 18:18. Doch die Linzerinnen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und so endete der Satz mit ein paar spannenden letzten Punkten und somit auch das Spiel mit dem besseren Ende (1:3 - 26:24 / 17:25 / 16:25 / 22:25) für Linz/Steg.

 2023 01 22 2bdlUnsere zweite Mannschaft kämpfte ebenfalls auswärts gegen die zuhause noch 3:0-besiegten Tabellenachten USV FIDAS Volleys Jennersdorf, die nun durch Unterstützung zweier neuen Spielerinnen ihren Erfolgskurs gestartet haben. Früh setzten sich die Erzbergmadln im ersten Satz ab, bauten den Vorsprung durch hohen Servicedruck und starkan Angriffen auf 23:10 aus und beendeten den Satz souverän mit 25:14. Deutlich ausgeglichener verlief der zweite Satz, gegen Ende hin konnten sich die Burgenländerinnen aber einen kleinen Vorsprung erarbeiten und diesen bis Satz Ende halten. Auch der dritte Satz verlief ausgeglichen, mit ständigen Führungswechseln und guten Aktionen auf beiden Seiten, dieses Mal konnten aber die Erzbergmadln in der Schlussphase dominieren. Das Spiel überbot sich an Spannung und so konnte der vierte Satz nur knapp mit 24:26 von den Jennersdorferinnen gewonnen werden. Auch der Entscheidungssatz spielte sich bis 10:10 auf Augenhöhe ab, auf den letzten Metern setzte sich dann aber die Heimmannschaft mit zunehmenden Servicedruck durch. Die Erzbergmadln 2 müssen sich - wieder einmal - in einem fünften Satz geschlagen geben (25:14 / 20:25 / 25:20 / 24:26 / 10:15). 

Am Sonntag Nachmittag hieß es für die zweite Mannschaft der Erzbergmadln nocheinmal zuhause um jeden Punkt kämpfen. Zu Gast waren die Tabellenzweiten, UVC Graz. Um an den Vortag anzuknüpften, verlief auch dieses Spiel die meiste Zeit ausgeglichen und bot das volle Spektrum des Volleyballsports: lange Ballwechsel, starke Servicepunkte, heiße Netzaktionen und die Gelbe Karte für den gegnerischen Coach.
Der erste Satz, lange ausgeglichen, ging an die am Ende besser spielenden Gäste. Im zweiten blieb es bis zum Schluss spannend, den kühleren Kopf bewahrten am Ende aber unsere Erzbergmadln. Keine der Mannschaften ließ locker, die Grazerinnen erspielten sich im dritten Satz durch einen sehr guten Lauf mit einigen Angriffspunkten der Diagonalangreiferin Maja Nöhrer eine 13:19-Führung sowie den Satzball bei 21:24. Der Satz ging aufgrund kompakter Block- und Verteidigungsaktionen der Erzbergmadln sowie der souveränen Serviceleistung von unserer Julia noch in die Verlängerung. Die Grazerinnen holten sich dennoch die Satzführung. Im vierten Satz ließen die Steirerinnen dann nichts mehr anbrennen, holten sich eine 11-Punkte-Führung und beendeten den Satz mit 25:16. Im Entscheidungssatz konnte die Führung früh übernommen und gehalten werden - bis zum Schluss. Der erste Fünf-Satz-Erfolg der heurigen Saison für die Erzbergmadln 2! (18:25 / 25:23 / 25:27 / 25:16 / 15:12)

 

Nächstes Heimspiel

 Heimspiel_2022-11-11.jpg

 Tabellenplatzierungen aktuell:
1. Bundesliga - Platz 6 (17 Punkte)
2. Bundesliga - Platz 4 (28 Punkte)
2. Landesliga - Platz 7 (19 Punkte)

Volleyballverein Trofaiach

Gmeingrubenweg 9
8793 Trofaiach
Email
ZVR: 901746774

WSV Eisenerz Sektion Volleyball

Bahnhofallee 2
8790 Eisenerz
Email
ZVR: 775475290
www.wsv-eisenerz.at